M1 ABRAMS BREACHER<br>Der Pionierpanzer M1 Breacher ABV - Entwicklung und Technik M1 ABRAMS BREACHER<br>Der Pionierpanzer M1 Breacher ABV - Entwicklung und Technik M1 ABRAMS BREACHER<br>Der Pionierpanzer M1 Breacher ABV - Entwicklung und Technik M1 ABRAMS BREACHER<br>Der Pionierpanzer M1 Breacher ABV - Entwicklung und Technik M1 ABRAMS BREACHER<br>Der Pionierpanzer M1 Breacher ABV - Entwicklung und Technik
 
Für eine größere Ansicht das Bild anklicken!
 
Nummer der Publikation: Nr. 3026

M1 ABRAMS BREACHER
Der Pionierpanzer M1 Breacher ABV - Entwicklung und Technik

Der Pionierpanzer M1 Assault Breacher Vehicle (ABV) ist der neueste und lange erwartete Zugang zur M1 Abrams-Panzerfamilie. Eingeführt von der U.S. Army und dem U.S. Marine Corps markiert der M1 ABV das Ende einer sehr langen und schwierigen Suche der U.S. Streitkräfte nach einem Fahrzeug zum Räumen von Minen, das aber auch als Bulldozer zum Beseitigen von Gefechtsfeldhindernissen oder zum Anlegen von Feuerstellungen verwendet werden kann. Das USMC hat mittlerweile 52 M1 ABV eingeführt, die U.S. Army beschaffte 187 Fahrzeuge.
Vorliegende Publikation zeichnet die Entwicklungsgeschichte und Technik des M1 Abrams Breacher ausführlich nach. Ein äußerst detaillierter Foto-Rundgang ermöglicht den Blick auf alle Änderungen des M1 Pionierpanzers im Vergleich zum Kampfpanzer sowie die pionierspezifische Spezialausrüstung.

Anzahl Fotos und Illustrationen:
Durchgehend mit 153 Farbfotos bebildert
Text – Sprache:
Komplett Deutsch
Seitenanzahl:
64



Facebook


Preis: 14.95 Euro (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

> Die Publikation in den Warenkorb legen.





Hier können Sie kostenlos den aktuellen Katalog von TANKOGRAD Publishing herunterladen.

NEUHEITEN

Publikationen suchen

Warenkorb

In Ihrem Warenkorb befinden sich momentan noch keine Artikel.

Die Publikation in den Warenkorb legen.

Tankograd bei Facebook

> zum Facebook-Auftritt

Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über Neuerscheinungen.

> mehr

Autoren gesucht

Sie würden gerne als Autor im Militärfahrzeugbereich arbeiten?

> mehr